The New Plastics Economy

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) und die Ellen MacArthur Foundation veröffentlichten vor dem Hintergrund des WEF in Davos am 19.01.2016 einen neuen Bericht: The New Plastics Economy: Rethinking the future of plastics.

"Die übergeordnete Vision der New Plastics Economy ist, dass Kunststoffe nie zu Abfall werden; besser gesagt, sie werden in der Wirtschaft immer wieder als wertvolle technische oder biologische Nährstoffe verwendet. Die New Plastics Economy wird von den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft untermauert und unterstützt. Ziele sind: bessere systemweite wirtschaftliche und ökologische Folgen durch die Schaffung einer wirksamen Folgenutzungswirtschaft von Kunststoffen; eine drastische Reduzierung der Leckage von Kunststoffen in natürlichen Systemen (insbesondere der Ozeane) und anderer negativer Effekte zu erreichen; die Entkopplung von fossilen Rohstoffen." Prof. Dr. Michael Braungart

Einmal mehr erscheint das Recycling von Kunststoffen als der wichtigste Faktor, um eine vorläufig verbesserte Energie- sowie auch eine Resourceneffizienz im Wertstoffkreislauf zu schaffen. Im Hinblick darauf, dass die Kunststoffe seit Jahrzehnten aus Rohöl erzeugt wurden, macht es Sinn, diese Stoffe einer möglichst langen Nutzungsdauer zu unterziehen.

Mit Ressourcen schonend und effektiv zu wirtschaften, gehört für uns zum Bestandteil unserer Philosophie. Eine sachlich-kritische Betrachtung der Zukunft von Kunststoffen ist der Grundstein für unser innovatives Denken und Handeln, das Standpunkte und Erkenntnisse von Wissenschaft und Wirtschaft zusammen bringt. Inwieweit die Entwicklung z.B. neuer Materialeigenschaften, welche sich zunehmend an der ökologischen Ausrichtung im Sinne der Rohstoffeffizienz von Materialien orientiert, zukunftsweisend ist, wollen wir vor allem auch zusammen mit unseren Kunden in Gesprächen herausfinden und erarbeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright SWK Innovations GmbH & Co. KG